Walkthroughs, Reviews und Inspektionen

Walkthroughs, Reviews und Inspektionen dienen der Fehlersuche
Walkthroughs, Reviews und Inspektionen sind manuelle Verfahren zur Überprüfung von Entwicklungs- oder Wartungsergebnissen - unabhängig, ob es sich dabei um Anforderungsdokumente in Textformat, Entwürfe in Diagrammformat, Code oder Testfälle handelt. Die Verfahren sind auf einfachste Weise jederzeit und überall einsetzbar. Die Installation von teuren Werkzeugen ist nicht erforderlich. Im Kern dieser Verfahren geht es um das Suchen, Finden und Korrigieren von Abweichungen gegenüber vorher festgelegten Qualitätskriterien - sprich Fehlern.
Walkthroughs, Reviews und Inspektionen unterstützen beim Findend und Beseitigen von Fehlern, Mängeln und Qualitätsdefiziten in Software

Gleich drei Vorteile auf einmal...

Warum sollten Sie als Projekt- bzw. Unternehmensverantwortliche diese Verfahren einsetzen? Die Antwort auf diese Frage ist einfach - nutzen Ihnen diese Verfahren doch gleich dreifach:

  • 1. Qualitätsverbesserung
  • 2. Kostenreduktion
  • 3. Prozessverbesserung

Durch das Suchen, Finden und anschließende Beseitigen von Fehlern erhöht sich die Qualität der analysierten Dokumente. Diese Fehler erreichen nicht die nächste Entwicklungsphase. Fehlentwicklungen werden damit vermieden, wodurch - vornehmlich in späteren Entwicklungsphasen - Reworkkosten eingespart werden.
Werden während des Walkthroughs, des Reviews oder der Inspektion Informationen über Fehler gesammelt werden (z.B. Fehlerklassen, Fehlerursache, Aufwände) so eignen diese sich hervorragend zur konsequenten Verbesserung des Entwicklungs- bzw. Wartungsprozesses. Leider nutzen nur wenige Verantwortliche diese Chance. Fehlerhafte Managemententscheidungen sind oft die Folge daraus und eine wesentliche Ursache für Zielverfehlungen.

Machen Sie jetzt Ihren Quick-Check zur IT-Qualitätssicherung!